Energy-Booster für Azubis

Beruf: Physiotherapeut/in

Ausbildung Physiotherapeut m/w/d – worum geht es genau?

Ausbildung Physiotherapeut m/w/d: Zu Beginn jeder physiotherapeutischen Behandlung führst Du ein Gespräch mit dem Patienten:

  • Wie geht es demjenigen?
  • Wie belastbar ist er?
  • Welche körperlichen Einschränkungen hat er?
  • Was sind die Ansatzpunkte für eine Behandlung?

Als Physiotherapeut/in kommst Du sowohl mit geschädigten Menschen nach Unfällen in Kontakt, wie auch mit Menschen mit Behinderungen oder älteren Menschen in Pflege- oder Krankenheimen. Je nachdem, ob eine Wiederherstellung der Gesundheit oder bei älteren Menschen das Aufrechterhalten der Bewegungsmöglichkeiten das Ziel ist, nutzt Du verschiedene Behandlungsformen. Dazu gehören Übungen mit Sportgeräten, die Atemtherapie, Massagen, Elektrotherapien oder auch Wärme- oder Hydrotherapien.

Dein pädagogisches Geschick ist gefragt, wenn Du als Physiotherapeut/in mit Kindern arbeitest. Zu Deinem Aufgabenfeld gehören auch die Absprache mit den verantwortlichen Ärzten und die abschließende Abrechnung mit der Krankenkasse. Wenn Du Dich als Physiotherapeut/in selbstständig machst, bist Du auch für das Management der eigenen Praxis verantwortlich.

Spannende Einsichten bekommst Du hier:

Physiotherapeuten helfen ihren Klienten bei körperlichen Beschwerden

Zugangsvoraussetzungen

Damit Du die Ausbildung an einer Berufsfachschule beginnen kannst, brauchst Du einen Hauptschulabschluss mit einer bereits abgeschlossenen Ausbildung oder – im Normalfall – einen mittleren Schulabschluss.

Ausbildung Physiotherapeut m/w/d – Entwicklungsmöglichkeiten

Als Physiotherapeut/in kannst Du durch Spezialisierung und Zusatzqualifikationen Deinen Arbeitsbereich erweitern. Mögliche Themengebiete sind Atemtherapie, Persönlichkeitsentwicklung oder Sportphysiotherapie. Auch der Schritt in die Selbstständigkeit kann eine Option für Dich als Physiotherapeuten/in sein.

Wo finde ich eine Anstellung?

Als Physiotherapeuten/in kannst Du überall dort eingesetzt werden, wo Menschen zur Genesung, Rehabilitation oder Prävention behandelt werden müssen. Einsatzorte können so Krankenhäuser, Altenheime, Einrichtungen für Menschen mit Behinderung, aber auch das Wellnesshotel sein. Ausbildungsstellen und Ausbildungsfirmen findest Du vielfältig. Es sollte Dir leicht fallen, den richtigen Ausbildungsbetrieb für Deine Lehre zu finden.

 

Fotonachweis: © WavebreakmediaMicro / Fotolia; © Alexander Atkishkin/ 123RF.com