Ausbildung Tiermedizinischer Fachangestellter m/w/d

Beruf: Tiermedizinische/r Fachangestellte/r

Ausbildung Tiermedizinischer Fachangestellter m/w/d – worum geht es genau?

Ausbildung Tiermedizinischer Fachangestellter m/w/d unterstützt Du den Tierarzt mit viel medizinischem Fachwissen bei den Behandlungen. Als Tiermedizinische/r Fachangestellte/r sind Fingerspitzengefühl, Sensibilität und Zuverlässigkeit gefragt. Deine Aufgabe besteht nicht nur darin, den Arzt bei der Behandlung zu unterstützen. Auch, wenn Tiere nach einer Operation noch weiter in der Praxis versorgt werden, ist es Deine Aufgabe, sich um sie zu kümmern. Gleichermaßen bist Du auch da, um Herrchen und Frauchen während der Behandlung zu beruhigen und dafür zu sorgen, dass sie sich in der Praxis wohlfühlen. Denn die kleinste Unruhe überträgt sich natürlich auf die Tiere, die bei einem Arztbesuch sowieso schon nervös und gestresst sind.

Als Tiermedizinische/r Fachangestellte/r gibt es zwei Möglichkeiten, einen Arbeitsplatz zu finden: In einer Kleintierpraxis oder bei einem Arzt, der sich eher um Pferde und Rinder kümmert. Während Du in der Kleintierpraxis relativ geregelte Arbeitszeiten erwarten darfst, ist bei einem Tierarzt, der sich auf Höfen um Tiere kümmert, kein fester Alltag zu erwarten: Wenn Tiere krank werden, halten sie sich nicht an Ruhezeiten oder Wochenenden. Manchmal wird es dann auch hektisch: Je nach Schwere des Krankheitsfalles ist Schnelligkeit gefragt.

Ob Du Dich in der Kleintierpraxis oder für einen anderen Arzt entscheidest, je mehr Du zupacken kannst, umso besser. Dabei riskierst Du natürlich auch mal den ein oder anderen Kratzer einer Katzenkralle oder dass ein Hund nach Dir schnappt. Das sollte Dich also nicht einschüchtern.

Sobald die Behandlung erledigt ist, wartet auf Dich übrigens der Schreibtisch: Als Tiermedizinische/r Fachangestellte/r bist Du für die Verwaltung der Patientendaten und die Abrechnung zuständig.

Spannende Einsichten in den Beruf erlangst Du hier:

Ausbildung Tiermedizinischer Fachangestellter m/w/d – Entwicklungsmöglichkeiten:

Nach der Ausbildung kannst Du Dich im Bereich Verwaltung oder als Biotechniker/in für die medizinische Forschung weiterbilden. Ebenso kannst Du auch noch ein Tiermedizin-Studium aufnehmen.

Wo finde ich eine Anstellung?

Du arbeitest in Kleintierpraxen, bei Ärzten, die sich auf größere Tiere spezialisiert haben oder in Tierkliniken.

 

Fotonachweis: © CandyBox Images / Fotolia; © Alexander Atkishkin/ 123RF.com