EAusbildung Tischler Schreiner m/w/d

Beruf: Tischler/in oder Schreiner/in

Ausbildung Tischler Schreiner m/w/d – worum geht es genau?

Ausbildung Tischler Schreiner m/w/d: Ob sich ein Kunde eine Regalwand für seine Bücher wünscht oder Du auf dem Bau Fensterrahmen einsetzt: Als Tischler/in oder Schreiner/in ist jedes Deiner Produkte ein Unikat. Zu Anfang berätst Du Deine Kunden über die Art des Holzes und die Gestaltung des Möbels. Du hast also ein Auge für Ästhetik und weißt, was vom Design her derzeit angesagt ist. Im zweiten Schritt entwirfst Du Dein Produkt und fertigst es dann selbst an. Dabei nutzt Du nicht nur Hammer und Meißel, sondern auch große Fräsen und Sägen, die Dir das Holz präzise formen. Vor Dreck und Lärm solltest Du Dich also nicht fürchten. Für das Entwerfen und Beraten des Kunden brauchst Du ein gutes Vorstellungsvermögen und ein gutes Gefühl für Räume und Gestaltung. Am besten ist auch, wenn Mathematik schon immer zu Deinen Lieblingsfächern in der Schule zählte: Das präzise Maßnehmen ist das A und O des Berufs.

Übrigens ist die Arbeit nicht für jemanden geeignet, der am liebsten im Büro sitzt. Als Tischler musst Du körperlich fit sein. Du handhabst schwere Maschinen und Materialien. Manchmal befindet sich Dein Arbeitsort auch auf dem Dachgerüst oder auf einem Baugelände – es schadet also nicht, wenn Du schwindelfrei bist. Übrigens: Einen grundsätzlichen Unterschied zwischen Schreiner und Tischler gibt es nicht. 

Ein interessantes Video als anschaulichen Einblick in den Ausbildungsberuf  findest Du hier:

Tischler verarbeiten an Maschinen den Werkstoff Holz

Ausbildung Tischler Schreiner m/w/d – Entwicklungsmöglichkeiten:

Nach der Ausbildung kannst Du Deinen Meisterbrief erwerben, Dich zum Restaurator oder zum Staatlich geprüften Techniker der Fachrichtung Holztechnik, Raumgestaltung oder Innenausbau fortbilden. Auch ein weiterführendes Studium der Architektur rückt nach dem Erwerb des Meisterbriefs in greifbare Nähe.

Wo finde ich eine Anstellung?

Du kannst in einer Bautischlerei oder Möbelschreinerei arbeiten. Oder Du machst Dich selbständig. Tischler finden übrigens auch gelegentlich im Kulissenbau am Theater oder beim Film eine Anstellung.

 

Fotonachweis: © jörn buchheim / Fotolia; © Kzenon / Fotolia; © Alexander Atkishkin/ 123RF.com