Ausbildung Zahntechniker Zahntechnikerin

Beruf: Zahntechniker/-in

Ausbildung Zahntechniker Zahntechnikerin – worum geht es genau?

Ausbildung Zahntechniker Zahntechnikerin: Herstellung von Zahnprothesen, Kronen und Zahnspangen – ein Beruf zwischen Perfektion und Kunst. Präzision und Sorgfalt sind zwei Eigenschaften, die Du für die Arbeit als Zahntechniker/-in mitbringen solltest. Sobald der/ die Patient/in beim Zahnarzt nicht nur ein Inlay braucht, kommst Du ins Spiel: Du berätst Patient, Zahnarzt oder Kieferorthopäde bei den Themen Implantate und Brücken und wenn es um künstliche Gebisse geht. Außerdem bist Du Experte/Expertin für Zahnspangen und Klammern, auch für Prothesen und Kronen.

Nach der Beratung, die oft beim Zahnarzt vor Ort in der Praxis stattfindet, beginnst Du mit Deiner eigentlichen Arbeit. Sobald Dir der Gebissabdruck des Patienten/ der Patientin vorliegt, fertigst Du im Labor das benötigte zahntechnische Teil an. Dabei brauchst Du vor allem Geduld und Sorgfalt, denn ein Implantat, eine Brücke oder eine Klammer muss perfekt und nahtlos an den Kiefer angepasst werden. Nur so kann der Patient später seinen Zahnersatz oder seine Klammer ohne Beschwerden tragen. Übrigens ist hier auch Dein kosmetisches Feingefühl gefragt: Implantate sollen später möglichst wenig auffallen. Deswegen bist Du die Expertin/ der Experte, die Prothese dem Aussehen der gesunden Zähne anzupassen und entsprechend so zu gestalten, das spätere Kaubewegungen fließend geschehen. Dafür lernst Du in der Ausbildung den Umgang mit vielen unterschiedlichen technischen Geräten – Lötkolben, Schweißgeräte und mehr. Neben einer Liebe zum Detail und der Lust, technisch zu tüfteln, bringst Du als Voraussetzung für den Beruf am besten noch ein Talent zur Organisation mit. Denn oft erhältst Du viele Aufträge, die schnell erledigt werden müssen – um den Patienten nicht unnötig warten zu lassen.

Spannende Einsichten in das Berufsfeld erhältst Du hier:

Zahntechniker sind Experten im Aufbau von Zähnen

Ausbildung Zahntechniker Zahntechnikerin – Entwicklungsmöglichkeiten:

Der Beruf zählt zu den Berufen mit glänzenden Zukunftsaussichten. Nach Deiner Ausbildung kannst Du Dich außerdem auf vielfältige Art und Weise weiterbilden. Du kannst thematische Schwerpunkte setzen, Deinen Meister machen oder ein Studium mit den Fachrichtungen Zahnmedizin oder Medizintechnik absolvieren.

Wo finde ich eine Anstellung?

Als Zahntechniker/-in arbeitest Du in einem kleinen oder großen Labor oder machst Dich mit Meisterbrief selbständig.

 

Fotonachweis: © Kzenon / Fotolia; © Alexander Atkishkin/ 123RF.com