Ausbildung Zerspanungsmechaniker m/w/d, Beruf: Zerspanungsmechaniker/in

Beruf: Zerspanungsmechaniker/in

Ausbildung Zerspanungsmechaniker m/w/d – worum geht es genau?

Ausbildung Zerspanungsmechaniker m/w/d: In der Medizin und in der Luftraumfahrt, aber auch im Fahrzeugbau werden heute kleinste Bauteile verwendet. Diese kleinen Teilchen wie beispielsweise Radnaben, Gewindeteile oder die Bestandteile von medizintechnischen Geräten wie dem Zahnarztbohrer, müssen genau gearbeitet sein. Als Zerspanungsmechaniker/in musst Du Deine Aufträge deshalb präzise erfüllen.

Als Zerspanungsmechaniker/in arbeitest Du je nach Schwerpunkt mit Systemen für

  • Drehautomaten
  • Drehmaschinen
  • Fräsmaschinen
  • Schleifmaschinen

In diesem Beruf bist Du dafür verantwortlich, dass die computergestützten Maschinen genau eingestellt, die Maße und Oberflächenstrukturen ansprechend sind und das Werkstück den Qualitätsansprüchen genügt. Kommt es einmal zu Störungen im Ablauf, musst Du als Zerspanungsmechaniker/in die Ursache finden und beheben. In diesem anspruchsvollen Beruf übernimmst Du auch das Warten der Maschinen und  Du brauchst Verständnis für technische Abläufe. Ein Grundwissen im Umgang mit Computern ist außerdem von Vorteil.

Ein interessantes Video als anschaulichen Einblick in den Ausbildungsberuf  findest Du hier:

Zerspanungsmechaniker setzen unter anderem das Drehen ein

Ausbildung Zerspanungsmechaniker m/w/d – Entwicklungsmöglichkeiten:

Nach Deiner Ausbildung ist es für Dich möglich, die Prüfung zum Industriemeister abzulegen oder Dich zum Techniker im Bereich Zerspanungstechnik weiterzubilden. Auch ein Maschinenbau-Studium kann bei vorliegender Hochschulzugangsberechtigung für Dich infrage kommen.

Wo finde ich eine Anstellung?

Als Zerspanungsmechaniker/in bist Du  in metallverarbeitenden Betrieben tätig:

  • Maschinenbau
  • Fahrzeugbau
  • Gießereien

Ausbildungsstellen und Ausbildungsfirmen findest Du vielfältig. Es sollte Dir leicht fallen, den richtigen Ausbildungsbetrieb für Deine Lehre zu finden und erfolgreich zu werden.

 

Fotonachweise: © industrieblick / Fotolia; © ehrenberg-bilder / Fotolia; © Alexander Atkishkin/ 123RF.com