Beruf: Bachelor of Arts Betriebswirtschaft / Duales Studium

Berufssparte:

Kaufmännische Berufe + Handel

Duales Studium (Betriebswirtschaftslehre)

Zugangsvoraussetzungen:

Es wird mindestens die Fachhochschulreife vorausgesetzt.

Dauer der Ausbildung:

3 bis 4,5 Jahre

Entwicklungsmöglichkeiten:

Nach dem Erwerb eines Bachelorabschlusses kann man einen vertiefenden Masterstudiengang absolvieren.

Um ein Unternehmen zu führen, braucht es Spezialisten/innen, die in ihrem Fachbereich das tägliche Geschäft und die Weiterentwicklung des Betriebes effizient und nachhaltig steuern. Mit einem dualen Betriebswirtschaftsstudium lernst du in Theorie und Praxis, worauf es ankommt.

Worum geht es genau?

Die Personalabteilung, das Marketing-Team, die Buchhaltung oder die Management-Ebene: Ein Unternehmen besteht aus vielen einzelnen Bereichen, die optimal miteinander verzahnt arbeiten müssen, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Als Betriebswirtschaftler/in sorgt man für reibungslose Abläufe. Im mittelständischen oder dem international agierenden Unternehmen wird man als Spezialist/in eingesetzt, um in einem Bereich wie dem Steuerwesen, dem Handel oder der Finanzabteilung für optimale Abläufe zu sorgen. Wer sich auf dieses Tätigkeitsfeld vorbereiten möchte, der wählt ein duales Betriebswirtschaftslehre (BWL)-Studium. Während an der Fachhochschule theoretisches Grundlagenwissen in Modulen wie Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Allgemeine Volkswirtschaftslehre, Rechnungswesen, Mikro- und Makro-Ökonomie, Wirtschaftspolitik, Betriebliche Finanzwirtschaft und Steuerlehre vermittelt wird, kann man in dem kooperierenden Unternehmen praktische Fähigkeiten erlernen und Wissen anwenden. Als Auszubildende/r des Unternehmens erhält man zudem eine Vergütung. Damit verzahnt das duale BWL-Studium Theorie und Praxis, was für den/die Studierende/n den Vorteil bietet, bereits während des Studiums Berufserfahrung sammeln zu können. Ob Statistik, erlerntes Business-Englisch oder Controlling-Methoden: Die Studieninhalte können sofort umgesetzt werden. Je nach Studienart variiert der Turnus: Zwei Tage Studium, drei Tage im Unternehmen sind keine Seltenheit. Üblich ist die Blockstruktur, was bedeutet, dass man drei Monate im Unternehmen, anschließend drei Monate an der Hochschule verbringt.

Wo finde ich eine Anstellung?

Mit einem Abschluss im dualen Studienfach Betriebswirtschaftslehre kann man sowohl in mittelständischen wie auch international geführten Unternehmen tätig sein. Möglich ist auch eine Selbstständigkeit als Unternehmensberater.