Beruf: Elektroniker/in für Gebäude- und Infrastruktursysteme

Ob Supermärkte, Schulen, oder Wohnhäuser – in jedem Gebäude gibt es technische Anlagen, wie zum Beispiel die Beleuchtung, die Lüftung oder das Klimasystem. Diese müssen jedoch erst einmal installiert und später instand gehalten werden. Genau dafür sind Elektroniker für Gebäude und Infrastruktursysteme zuständig. Doch das ist noch nicht alles. Sie kümmern sich ebenfalls um den Aufbau und die Wartung technischer Anlagen in Bürogebäuden, Kliniken oder Produktionshallen von Industrieunternehmen und sind dafür verantwortlich, dass die Energieversorgung gesichert ist.

 

Worum geht es genau?

In diesem Beruf stehst Du in engem Kontakt mit Deinen Kunden. Du planst und realisierst deren Aufträge, indem Du Angebote schreibst, Baupläne erstellst und die technischen Anlagen nach ihren Bedürfnissen bzw. Wünschen aufbaust sowie konfigurierst. Anschließend zeigst Du Deinen Kunden auch, wie die Anlagen funktionieren und wie sie diese bedienen müssen. Den Schraubenzieher immer dabei, hältst Du sie nicht nur am Laufen, sondern bist auch für die Behebung von Störungen verantwortlich. Die Lüftungsanlage im Kaufhaus funktioniert nicht richtig? Kein Problem, Du suchst nach der Fehlerquelle und bringst sie wieder in Ordnung. Die Treppenbeleuchtung im Hochhaus ist ausgefallen? Du bringst in Nullkommanix wieder Licht ins Dunkel. Natürlich arbeitest Du unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen, um sowohl Deine Kunden als auch Dich und Deine Kollegen zu schützen. Als Profi hast Du es drauf, technische Einrichtungen, von der einfachsten Steckdose über komplexe Mobilfunkstandorte bis hin zur Signalanlage für den Zugverkehr, zu installieren. Wolltest Du schon immer wissen, was der Unterschied zwischen einer Kreuz-, Wechsel- und Serienschaltung ist? Dies und noch viel mehr erfährst Du in der Ausbildung.

Spannende Einsichten in den Beruf findest du hier:

Elektroniker für Gebäude- und Infrastruktursysteme behalten bei komplexen elektronischen Systemen den Überblickj

Wo finde ich eine Anstellung?

Nach der Ausbildung kannst Du in den Leitzentralen von Betrieben tätig sein, die Beleuchtungs- und Signalanlagen für Straßen und Eisenbahnen installieren oder bei Facility-Management-Unternehmen arbeiten. Weiterhin kannst Du einen Job bei Hausmeisterdiensten oder technischen Gebäudeausrüstern finden.

 

Fotonachweis: © Kadmy / Fotolia; © Alexander Atkishkin/ 123RF.com