Loading posts...
  • Beruf: Justizfachangestellte/r

    Ausbildung zum/zur Justizfachangestellten: Worum geht es genau? Bei der Ausbildung zum/zur Justizfachangestellten handelt es sich um eine duale Ausbildung. An der Berufsschule stehen Fächer wie Rechtslehre, Rechnungswesen und Textverarbeitung auf deinem Stundenplan. In deiner Ausbildungsstätte, beispielsweise an einem Amtsgericht, lernst du den professionellen Umgang mit Angeklagten, Zeug/innen und Jurist/innen. Das Berufsbild Justizfachangestellte/r Als Justizfachangestellte/n trifft…
  • Beruf: Geprüfte/r Fachwirt/in für Büro- und Projektorganisation

    Weiterbildung zum/zur Geprüften Fachwirt/in für Büro- und Projektorganisation: Worum geht es genau? Die Aufstiegsfortbildung zum/zur Geprüften Fachwirt/in für Büro- und Projektorganisation wird von verschiedenen Fachschulen, Akademien und Fernlehrinstituten angeboten. Du kannst sie in Voll- oder Teilzeit absolvieren, als Präsenzkurs oder Fernlehrgang. Ziel der Weiterbildung ist es, dich auf deine Prüfung vorzubereiten, die du vor der…

  • Beruf: Baustoffprüfer/in

    Ausbildungsberuf Baustoffprüfer/in: Worum geht es genau? Gebaut wird immer. Doch bevor die Bagger anrollen können, müssen Baustoffprüfer/innen erst einmal nachsehen, ob der Untergrund überhaupt ein Haus tragen würde. Oder ob die geplante Straße Hitze, Kälte und den rollenden Verkehr aushalten würde. Baustoffprüfer/innen sind also dafür verantwortlich, dass sicher und nachhaltig gebaut werden kann.   Es…

  • Beruf: Geomatiker/in

    Ausbildungsberuf Geomatiker/in: Worum geht es genau? Bist du ein Ass in Mathe und/oder Erdkunde? Hast du ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen? Dann könnte die duale Ausbildung zum/zur Geomatiker/in für dich genau das Richtige sein. In der Berufsschule und in deinem Ausbildungsbetrieb lernst du, wie Welt-, Land- und Themenkarten hergestellt werden. Die Geodaten, die dafür benötigt werden,…

  • Beruf: Innenarchitekt/in

    Ausbildung zum/zur Innenarchitekt/in: Worum geht es genau? Du liebst es, dein Zimmer umzugestalten, die Möbel neu zu arrangieren und den Raum mit stylisher Deko aufzupeppen? Dann könnte der Beruf des/der Innenarchitekt/in für dich genau das Richtige sein. Allerdings gibt es dafür keine duale oder schulische Ausbildung. Wenn du Innenarchitekt/in werden möchtest, musst du ein Studium…

  • H.-H. Focke GmbH & Co. KG

    H.-H. FOCKE GMBH & Co. KG Auguste-Viktoria-Allee 15A 13403 Berlin Wir über uns Die H.-H. FOCKE GMBH & CO. KG ist seit 1978 ein erfolgreicher und zuverlässiger Partner für den Maschinenbau mit Sitz in Berlin. Auf einer Fläche von ca. 11.000 qm entwickeln und produzieren wir Einzelteile sowie komplexe Maschinenkomponenten für die Verpackungsindustrie. Mit über…
  • Pohl & Co. GmbH

    Pohl & Co. GmbH Niederlassung Berlin Tiefwerderweg 13 13597 Berlin Wir über uns Europäische System- und Einzelwagenverkehre, streng nach Fahrplan und Kundenwunsch Europaweite System- und Einzelwagenverkehre bestimmen einen Großteil der Leistungen, die wir unseren Kunden am Standort Berlin anbieten. So organisieren wir beispielsweise den Transport und die Verteilung großer Papiermengen verschiedener kooperierender Papierproduzenten via Ganzzug…
  • LBS-Logo

    LBS Norddeutsche Landesbausparkasse Berlin-Hannover

    LBS Norddeutsche Landesbausparkasse Berlin-Hannover Kattenbrookstrift 33 30539 Hannover Wir über uns 500 Mitarbeiter Die LBS Norddeutsche Landesbausparkasse Berlin-Hannover (kurz: LBS Nord) ist eine von bundesweit acht Bausparkassen. Rund 500 Mitarbeiter*innen im Innendienst und ca. 230 Handelsvertreter*innen im Außendienst sowie die Vertriebs- und Verbundpartner der Sparkasse-Finanzgruppe tragen zum Unternehmenserfolg bei.   Mit dem eigenen Nachwuchs haben…
  • Beruf: Werkstoffprüfer*in Wärmebehandlungstechnik

    Worum geht es genau? In der Ausbildung zum/zur Werkstoffprüfer*in Wärmebehandlungstechnik lernst du Werkstoffe nach physikalischen, mechanischen und chemischen Eigenschaften zu beurteilen wie du Herstellungsverfahren unterscheidest wie du physikalische Grundlagen zerstörender und zerstörungsfreier Prüfverfahren unterscheidest und Stoffeigenschaften ermittelst welche Prüfeinrichtungen, Verbrauchsmaterialien, Mess- und Hilfsmittel man wofür auswählt wie du zerstörende und zerstörungsfreie Prüfverfahren durchführst, die Prüfergebnisse…

  • Beruf: Werkstoffprüfer*in Metalltechnik

    Worum geht es genau? Als Werkstoffprüfer*in der Fachrichtung Metalltechnik entnimmst du Proben zur Qualitätskontrolle – zum Teil schon während des Produktionsprozesses – und bereitest sie für die Analyse vor. Du bereitesst physikalisch-technische Untersuchungen und Versuchsreihen vor, führst sie durch und wertest die Ergebnisse aus. Hierzu wählst du die jeweils geeigneten Prüfverfahren, Mess- und Hilfsmittel. Außerdem…