Beruf: Fotograf/in

Fotografin Fotograf – Worum geht es genau?

Fotografin Fotograf – die Mischung machts: Wer Fotograf/in werden will, braucht neben Sorgfalt und Beobachtungsgenauigkeit auch ein gutes technisches Verständnis und einen Schuss kreatives Talent. Aber keine Sorge, diese drei Eigenschaften werden in der Ausbildung genug gefordert und entwickelt. Zum einen lernst Du alles über die Regeln, die das gute Bild machen, also die sogenannte Bildkomposition und Layoutgestaltung. Dazu werden Dir alle Programme für Bildbearbeitung am Computer gezeigt. Bei der direkten Arbeit am Bild lernst Du auch, ganz genau hinzusehen: Nach einer Weile erkennst Du Pixelfehler schon von Weitem und siehst, wenn irgendein Teil des Bildes nicht scharf genug ist. Letztendlich ist es die Gewohnheit und die Übung, die dabei den Meister/die Meisterin machen. Dazu bringst Du aber die Voraussetzung mit, Dich Dein Leben lang weiterzubilden: Die technischen Möglichkeiten von Kameras haben sich in den letzten Jahren rasant entwickelt – und die Konkurrenz schläft schließlich nicht.

In der Ausbildung kannst Du Dich natürlich spezialisieren. Du kannst Dich für die Schwerpunkte Porträt-, Produkt-, Industrie- und Architektur- oder wissenschaftliche Fotos entscheiden. Da Du meistens direkt für Kunden arbeiten wirst, gewöhnst Du Dir besser auch eine Kundenorientierung an. Denn Du kannst das beste Bild schießen – wenn es jedoch dem Kunden nicht gefällt, musst Du den gesamten Auftrag noch einmal wiederholen und dabei noch lächeln. 

Spannende Einsichten in das Berufsbild erhältst Du hier:

Fotografen müssen ihre Models gut begeistern können

Entwicklungsmöglichkeiten:

Nach Deiner Ausbildung kannst Du Deinen Meistertitel erwerben, um selbst ausbilden zu können. Du kannst Dich im Anschluss auch selbständig machen oder Dich zum/zur  Techniker/in Foto und Medientechnik weiterbilden. Oder willst Du lieber noch studieren? Dann stehen Dir Kunsthochschulen für die Bereiche Fotografie oder Fotodesign offen.

Wo finde ich eine Anstellung?

Fotograf/innen arbeiten selbständig oder in Fotostudios oder Verlagen.

 

Bildnachweise: eduardtitov.com; © Alexander Atkishkin/ 123RF.com