Beruf: Hauswirtschafter/-in

Hauswirtschafter Hauswirtschafterin – Worum geht es genau?

Hauswirtschafter Hauswirtschafterin: Das bisschen Haushalt…. – macht sich eben nicht von allein. Deswegen gibt es ja Dich: Als ausgebildete/r Hauswirtschafter/-in planst, koordinierst und übernimmst Du die Versorgung, Verpflegung und Betreuung von anderen Menschen. Das kann in Altersheim, in einer Jugendherberge, aber auch in einem privaten Haushalt sein. Du bewirtschaftest die Küche, sorgst für Speisepläne und dafür, dass die Wäsche jederzeit sauber und geordnet im Schrank liegt. Du verwaltest die Einkaufsliste und organisierst die Speisepläne. Dazu kennst Du Dich mit den Vorlieben und auch mit möglichen Allergien Deiner Bewohner aus und kannst entsprechend die Speisen zubereiten. Manchmal zählt auch die Betreuung von Bewohnern zu Deinen Aufgaben: Du unterstützt zum Beispiel Senioren oder Menschen mit körperlichen oder geistigen Beeinträchtigungen in ihrem Alltag.

Anders als das Berufsbild des Pflegers oder der Krankenschwester ist ein kaufmännischer Anteil in Deiner Ausbildung enthalten. Schließlich ist es Deine Aufgabe, die Ausgaben des Haushalts zu planen und dieses Budget auch einzuhalten. Spannende Einsichten in das Berufsfeld findest Du hier:

 

Entwicklungsmöglichkeiten:

Nach Deiner Ausbildung kannst Du Dich vielfältig weiterbilden. Entweder spezialisierst Du Dich auf eine Fachrichtung, zum Beispiel im Bereich Küchenhygiene. Du kannst auch Deinen Meister machen oder Dich für mehr Verantwortung zum/zur Techniker/in oder Betriebswirt/in für Hauswirtschaft weiterbilden. Wenn Dir das noch nicht reicht, nimm doch ein Studium auf: Die Bereiche Pädagogik, Sonderpädagogik, Ernährungswissenschaft oder Haushaltswissenschaft stehen Dir offen.

Wo finde ich eine Anstellung?

Als Hauswirtschafter/-in arbeitest Du in Wohn-­, Betreuungs-­ und Pflegeeinrichtungen. Dazu zählen auch Jugendherbergen und Kindertagesstätten oder Krankenhäuser und Reha-Kliniken. Eine weitere Möglichkeit ist es, in privaten Haushalten oder in der Gastronomie und Hotellerie zu arbeiten.

 

 

Fotonachweis: © PhotoSG / Fotolia; © Alexander Atkishkin/ 123RF.com