Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandelsmanagement in Rheda-Wiedenbrück

A. Lückenotto GmbH

A. Lückenotto GmbH
Bielefelder Str. 68
33378 Rheda-Wiedenbrück

Wir über uns

Mitarbeiter: 40
Gegründet: 1926
Standorte: Rheda-Wiedenbrück

Herzlich Willkommen im umweltbewussten Autohaus

Ford Lückenotto wurde 1926 von Anton Lückenotto, dem 1. Fahrlehrer des Kreises Wiedenbrück gegründet und war bis 1962 eine DKW-Werksvertretung. 1962 wurde ein Vertrag mit den Ford-Werken abgeschlossen und die A. Lückenotto GmbH wurde zum Ford-Haupthändler ernannt.

Bis zum Jahre 1964 war die Fahrschule angegliedert. Inzwischen verkaufen wir jährlich ca. 420 Neufahrzeuge (davon ca. 95 Nutzfahrzeuge) und ca. 800 Gebrauchtwagen. Angeschlossen ist die „Lückenotto-Leasing“, eine freie Leasinggesellschaft für neue und gebrauchte Fahrzeuge.

Zur Zeit sind bei uns 40 Mitarbeiter, darunter 9 Auszubildende in den Berufen Groß- und Aussenhandels-Kaufmann/frau, sowie Kfz.-Mechatroniker/in.

Warum Sie unsere Kundin bzw. unser Kunde werden sollten: Weil wir spaß an der Dienstleistung haben und unsere Preise in allen Bereichen absolut konkurrenzfähig sind. Testen Sie uns! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

P.S.: Bevor wir`s vergessen: Wir produzieren auch Strom. Wir betreiben eine der größten Photovoltaikanlagen in Privathand auf unseren Dächern und speisen 10.000 KW Strom (Service) + 20.830 KW Strom (Halle) ins Netz der VEW: „… das sonnenhungrige Autohaus!“ Bei allem was wir machen, denken wir an unsere gemeinsame Umwelt.

Unsere Ausbildungsangebote

Weitere Infos

Dein Weg zu uns

Kontakt

Ansprechpartner:
Herr Hans Carree

bewerbung@fordlueckenotto.de
Tel. 05242 920 20

Bitte schick uns die vollständigen
Bewerbungsunterlagen in einer PDF-Datei zu.

Jetzt bewerben

Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandelsmanagement: Worum geht es genau?

Die duale Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandelsmanagement absolvierst du sowohl in deinem Ausbildungsbetrieb als auch in der Berufsschule. Du hast dabei die Wahl zwischen den Schwerpunkten Großhandel und Außenhandel. Beim Großhandel geht es darum, Waren in großen Stückzahlen bei Herstellern und Lieferanten einzukaufen und sie dann beispielsweise an Händler weiterzuverkaufen. Der Außenhandel dreht sich dagegen um internationale Geschäftsbeziehungen, d. h. um den Import und Export von Gütern. Gut zu wissen: Die alte Bezeichnung für diesen Beruf lautet Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel. Seit der Reform der Ausbildungsordnung stehen das Planen und Organisieren von Geschäftsprozessen noch stärker im Fokus. Auch die Digitalisierung spielt seither eine größere Rolle, etwa durch die Verwendung von E-Business-Systemen.

 

Das Berufsbild Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandelsmanagement

Kaufleute für Groß- und Außenhandelsmanagement sind die Bindeglieder zwischen Herstellern und Handel. Sie kaufen Waren in großen Mengen ein und verkaufen sie an Warenhäuser und andere Unternehmen weiter. So sorgen sie dafür, dass stets frische Lebensmittel, neue Kleidung und zahllose andere Produkte in den Geschäften landen. Als Kaufmann / -frau für Groß- und Außenhandelsmanagement gehört es zu deinen Aufgaben, Preise zu vergleichen, Verhandlungen mit Vertragspartnern zu führen und Lieferungen zu überwachen. Du kontrollierst Lagerbestände, schreibst Rechnungen und kümmerst dich um Formalitäten wie Zollbestimmungen.

 

Zugangsvoraussetzungen

Offiziell gibt es keine Zugangsvoraussetzungen für die Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandelsmanagement. In der Praxis werden allerdings häufig Azubis mit Abitur bzw. Realschulabschluss eingestellt.

 

Dauer der Ausbildung

Die Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandelsmanagement dauert im Regelfall drei Jahre. Bei entsprechenden Leistungen kannst du sie auf zwei oder zweieinhalb Jahre verkürzen.

 

Entwicklungsmöglichkeiten

Wenn du deine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und etwas Berufserfahrung gesammelt hast, kannst du beispielsweise eine Weiterbildung zum /zur Betriebswirt /in für Außenwirtschaft machen und dich zum/zur Expert/in für globale Wirtschaft fortbilden. Oder du entscheidest dich für den Lehrgang zum/zur Handelsfachwirt/in und vertiefst dein betriebswirtschaftliches Know-how und deine Managementqualitäten. Vielleicht kommt aber auch ein Studium für dich infrage: Fachlich passend wäre zum Beispiel ein BWL-Studium.

 

Wo finde ich eine Anstellung?

Ob Automobil-, Metall- oder Textilbranche, ob Handel, Handwerk oder Industrie: Kaufleute für Groß- und Außenhandelsmanagement arbeiten in fast allen Bereichen der Wirtschaft. Denn ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in Sachen Warenbeschaffung, Lagerung und Logistik sind branchenübergreifend gefragt.

Bildnachweise: © Robert Kneschke / Fotolia; © Alexander Atkishkin/ 123RF.com

 

A. Lückenotto GmbH
Deine Kontaktperson
-
Short Facts
Art:

Dual

Dauer:

Regulär 3 Jahre Jahre

Login