Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandelsmanagement in Bielefeld

Carl Werthenbach Konstruktionsteile GmbH & Co. KG

Carl Werthenbach Konstruktionsteile GmbH & Co. KG
Grafenheider Straße 101
33729 Bielefeld

Wir über uns

Mitarbeiter: über 740
Gegründet: 1932
Standorte: 13

Werthenbach – Kompetenz, die bewegt.

Unter diesem Motto arbeitet Werthenbach, gegründet 1932, als überregional tätiges Unternehmen in den Geschäftsbereichen Industrietechnik, Autoteile, Hydraulik und Aerospace (Luftfahrttechnik). Inhabergeführt, eigenständig und traditionsbewusst.

Unser Leistungsspektrum ist sehr vielfältig: Wir sind ein Großhändler für Kfz-Ersatzteile, Industrie- und Hydraulikprodukte sowie für Luftfahrtersatzteile. Wir stellen Hydrauliksysteme her und bieten unseren Kunden umfangreiche technische Dienst- und Serviceleistungen.

Industrie, Handel und Handwerk schätzen uns als zuverlässigen und serviceorientierten Partner. Dafür arbeiten am Hauptsitz in Bielefeld-Brake sowie an weiteren 12 Standorten mittlerweile mehr als 740 hochqualifizierte Mitarbeiter/-innen. Ihre vielseitigen Aufgaben lösen sie, unterstützt von modernster Technik, mit großem Einsatz.

Wir tun viel für den Nachwuchs und so entscheiden sich jedes Jahr etwa 20 junge Menschen für eine Ausbildung innerhalb unseres Unternehmens. Sie erwartet neben einem guten Betriebsklima eine fundierte Ausbildung mit viel Abwechslung sowie ein berufliches Umfeld mit sehr guten Entwicklungsmöglichkeiten und Chancen. Das zeigt auch die hohe Übernahmequote, die z. B. 2017 bei 79 % lag.

Dank Spitzenprodukten, hohem technischem Know-how und intensiver Mitarbeiterförderung sind die Weichen bei Werthenbach auf Wachstum gestellt – wachsen Sie gemeinsam mit uns!

Wir freuen uns auf Ihre Mitarbeit und Ihren Einsatz.

Unsere Ausbildungsangebote

Weitere Infos

Dein Weg zu uns

Kontakt

Ansprechpartner:
Frau Jutta Klause

bewerbung@werthenbach.de
Tel.: +49 521 9768-0

Bitte schick uns die vollständigen
Bewerbungsunterlagen in einer PDF-Datei zu.

Jetzt bewerben

Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandelsmanagement: Worum geht es genau?

Die duale Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandelsmanagement absolvierst du sowohl in deinem Ausbildungsbetrieb als auch in der Berufsschule. Du hast dabei die Wahl zwischen den Schwerpunkten Großhandel und Außenhandel. Beim Großhandel geht es darum, Waren in großen Stückzahlen bei Herstellern und Lieferanten einzukaufen und sie dann beispielsweise an Händler weiterzuverkaufen. Der Außenhandel dreht sich dagegen um internationale Geschäftsbeziehungen, d. h. um den Import und Export von Gütern. Gut zu wissen: Die alte Bezeichnung für diesen Beruf lautet Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel. Seit der Reform der Ausbildungsordnung stehen das Planen und Organisieren von Geschäftsprozessen noch stärker im Fokus. Auch die Digitalisierung spielt seither eine größere Rolle, etwa durch die Verwendung von E-Business-Systemen.

 

Das Berufsbild Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandelsmanagement

Kaufleute für Groß- und Außenhandelsmanagement sind die Bindeglieder zwischen Herstellern und Handel. Sie kaufen Waren in großen Mengen ein und verkaufen sie an Warenhäuser und andere Unternehmen weiter. So sorgen sie dafür, dass stets frische Lebensmittel, neue Kleidung und zahllose andere Produkte in den Geschäften landen. Als Kaufmann / -frau für Groß- und Außenhandelsmanagement gehört es zu deinen Aufgaben, Preise zu vergleichen, Verhandlungen mit Vertragspartnern zu führen und Lieferungen zu überwachen. Du kontrollierst Lagerbestände, schreibst Rechnungen und kümmerst dich um Formalitäten wie Zollbestimmungen.

 

Zugangsvoraussetzungen

Offiziell gibt es keine Zugangsvoraussetzungen für die Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandelsmanagement. In der Praxis werden allerdings häufig Azubis mit Abitur bzw. Realschulabschluss eingestellt.

 

Dauer der Ausbildung

Die Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandelsmanagement dauert im Regelfall drei Jahre. Bei entsprechenden Leistungen kannst du sie auf zwei oder zweieinhalb Jahre verkürzen.

 

Entwicklungsmöglichkeiten

Wenn du deine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und etwas Berufserfahrung gesammelt hast, kannst du beispielsweise eine Weiterbildung zum /zur Betriebswirt /in für Außenwirtschaft machen und dich zum/zur Expert/in für globale Wirtschaft fortbilden. Oder du entscheidest dich für den Lehrgang zum/zur Handelsfachwirt/in und vertiefst dein betriebswirtschaftliches Know-how und deine Managementqualitäten. Vielleicht kommt aber auch ein Studium für dich infrage: Fachlich passend wäre zum Beispiel ein BWL-Studium.

 

Wo finde ich eine Anstellung?

Ob Automobil-, Metall- oder Textilbranche, ob Handel, Handwerk oder Industrie: Kaufleute für Groß- und Außenhandelsmanagement arbeiten in fast allen Bereichen der Wirtschaft. Denn ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in Sachen Warenbeschaffung, Lagerung und Logistik sind branchenübergreifend gefragt.

Bildnachweise: © Robert Kneschke / Fotolia; © Alexander Atkishkin/ 123RF.com

 

Carl Werthenbach Konstruktionsteile GmbH & Co. KG
Short Facts
Art:

Dual

Dauer:

Regulär 3 Jahre Jahre

Login