Beruf: Mechatroniker/-in für Kältetechnik

Mechatroniker Mechatonikerin für Kältetechnik – worum geht es genau?

Als Mechatroniker Mechatronikerin für Kältetechnik arbeitest Du in Betrieben, die Kälte-, Klima- und Wärmepumpenanlagen planen, montieren und warten. Deine Aufgabe ist es, Komponenten für Kälte- und Klimaanlagen zusammenzustellen und zu montieren. Anschließend fährst Du mit der Anlage zum Kunden, montierst und überwachst den Einbau und erklärst dem Kunden, wie er die Anlage bedient. Da so eine Anlage aus komplexen Einzelteilen besteht, verbringst Du Dein erstes Ausbildungsjahr in der Werkstatt damit, alle Teile genau kennenzulernen.

Das Berufsbild Mechatroniker/-in für Kältetechnik verbindet auf spannende Art Handwerk, Technik und eine Leidenschaft für Mathematik und Physik miteinander. Denn Du montierst bei den Anlagen mechanische, elektronische und elektrotechnische Bauteile miteinander. Beim Einbauen der Anlagen ist es auch Deine Aufgabe, Rohre zu verlegen und sie mit dämmenden Materialien zu ummanteln. Ist die Anlage fachgerecht eingebaut, programmierst Du die Funktionen. Die Anlage zu warten und bei Fehlern zu reparieren, gehört ebenfalls zu Deinem Job.

Spannende Einsichten in das Berufsfeld erhältst Du hier in diesem Video:

Mechatroniker für Kältetechnik checken die Temperaturen

Mechatroniker Mechatonikerin für Kältetechnik – Entwicklungsmöglichkeiten:

Nach Deiner Ausbildung kannst Du Deinen Meister machen oder Dich zum staatlich geprüften/geprüften Techniker/in weiterbilden. Du kannst auch ein Studium aufnehmen, zum Beispiel im Bereich Ingenieurswissenschaft. Übrigens gehört der regelmäßige Besuch von Weiterbildungen zum Berufsbild – nur so bleibst Du auf dem aktuellen Stand der Technik.

Wo finde ich eine Anstellung?

Du arbeitest in Betrieben für Kälte-, Klima- und Wärmetechnik oder machst Dich selbständig.

 

Fotonachweis: © Gina Sanders / Fotolia; © Alexander Atkishkin/ 123RF.com