Beruf: Personaldienstleistungskaufmann/-frau

Personaldienstleistungskaufleute – Worum geht es genau?

Personaldienstleistungskaufleute: In diesem Beruf lernst Du, wie Du für freie Stellen auf dem Arbeitsmarkt den oder die richtige*n Bewerber/in findest. Und das klingt einfacher als es wirklich ist. In Deutschland herrscht Fachkräftemangel. Das bedeutet, dass in vielen Branchen Stellen für Spezialisten unbesetzt sind, für die es in Deutschland nicht genügend qualifizierte Mitarbeiter/innen gibt. Du bist genau die/der Experte/in, diese Stellen mit den besten Mitarbeitern zu besetzen.

Während der Ausbildung lernst Du daher, Stellenanzeigen zu schreiben und sie in entsprechenden Jobportalen auszuschreiben. Dazu analysierst Du permanent den Bedarf an Mitarbeitern, den Deine Firma hat. Sobald dann ein Stapel von Bewerbungen auf Deinem Schreibtisch liegt, wühlst Du Dich durch die Unterlagen gleichst die Anforderungen aus der Anzeige mit den Profilen der Bewerbern ab. Anschließend wählst Du die Kandidaten aus, mit denen Bewerbungsgespräche geführt werden sollen. Je nachdem, welche Stelle ausgeschrieben ist, nimmst Du am Bewerbungsgespräch teil und kannst im Anschluss Deine Meinung über die Eignung des Kandidaten an die Geschäftsleitung weitergeben. Sobald der/die passende Kandidat/in gefunden ist, erarbeitest Du den passenden Vertrag und führst die Personalakte.

Weitere typische Tätigkeiten für eine/n Personaldienstleistungskaufmann/-frau sind die Planung von Personaleinsatz und Personalentwicklung, Weiterbildungsbedarf und kaufmännische Aufgaben bei der Entgeltabrechnung oder im Bereich Controlling.

Spannende Einsichten in den Beruf vermittelt Dir dieses Video:

 

Entwicklungsmöglichkeiten:

Zum einen kannst Du Dich nach Deiner Ausbildung auf einen Deiner Ausbildungsschwerpunkte  spezialisieren. Um mehr Verantwortung und Führungsaufgaben übernehmen zu können, kannst Du Dich auch zum/zur Personalfachkaufmann/frau oder zum/zur Betriebswirt/in für Personalwirtschaft weiterbilden. Oder Du sattelst ein Studium im Personalmanagement auf.

 

Fotonachweis: © contrastwerkstatt / Fotolia; © Robert Kneschke / Fotolia; © Alexander Atkishkin/ 123RF.com