Beruf: Raumausstatter/-in

Raumausstatter Raumausstatterin – Worum geht es genau?

Raumausstatter Raumausstatterin: Dein Herz schlägt höher, sobald Du einen Laden für Deko-Gegenstände betrittst. Sofort stellst Du Dir vor, wie Du die zarten Töne der Vase da hinten am besten zur Geltung bringen könntest. In Deiner Vorstellung erwächst dabei ein ganzer Raum zum Leben: Linkerhand ein riesiges Bücherregal, schräg daneben das skandinavische Daybed, dazu natürlich weiche Wollplaids und zarte Kissen.

Genau diese Form von Vorstellungsvermögen ist für eine Ausbildung als Raumausstatter/-in bares Gold wert. Denn Deine Kunden bezahlen Dich vor allem für die kreative (Neu-) Gestaltung ihrer Räume. Dabei kann es sich sowohl um private Räume als auch um Geschäftsräume handeln. Du bist der Experte/ die Expertin, die nüchterne Büros in lebendige Oasen verwandelt. Oder privates Chaos in Schubladen und Regale bändigst. Du kennst Dich mit verschiedenen Materialien aus und hast ein gutes Gespür für Farben und Formen. Dein Aufgabenfeld beschränkt sich aber nicht nur auf das Ordnen von Gegenständen: Du bist auch in der Lage, Bodenbeläge zu verlegen und Wände, Fenster und Decken mit Stoffen und Tapeten auszustaffieren. Ebenso reparierst Du mühelos kleinere Fehler an Polstermöbeln oder verpasst dem uralten und von der Großmutter geerbten Sofa einen frischen neuen Bezug. Dazu bringst Du neben Deinem exzellenten Vorstellungsvermögen auch noch handwerkliches Geschick und Talent für Gestaltung mit.

Spannende Einsichten bietet Dir dieses Video:

Raumausstatter wissen, welcher Stoff und welches Muster zu welchem Raum passt

Raumausstatter Raumausstatterin – Entwicklungsmöglichkeiten:

Schon während der Ausbildung wählst Du Deinen Schwerpunkt – zum Beispiel im Bereich Bodenbeläge oder Polstermöbel. Das ermöglicht Dir,  das Gelernte nach Deiner Ausbildung noch zu vertiefen und Dich zu spezialisieren. Du kannst im Anschluss auch Deinen Meister machen, um selbst ausbilden zu können. Weitere Möglichkeiten, die Karriereleiter zu erklimmen, ist, Betriebswirt/in zu werden oder ein Studium aufzunehmen, zum Beispiel im Bereich Innenarchitektur.

Wo finde ich eine Anstellung?

Du findest eine Anstellung in Ateliers oder Werkstätten für Raumausstattung oder in Polstereien. Du bist gerne Dein eigener Chef oder Deine eigene Chefin? Dann kannst Du Dich nach der Ausbildung auch selbständig machen.

 

Fotonachweis: © contrastwerkstatt / Fotolia; © Alexander Atkishkin/ 123RF.com