Tischlerlehre bei Corpuslinea

corpuslinea GmbH & Co. KG

Tischlerlehre bei Corpuslinea

corpuslinea GmbH & Co. KG
Gewerbestrasse 30
15366 Hoppegarten

Wir über uns

  • 15

  • Mitarbeiter
  • 1998

  • Gegründet
  • 1

  • Standorte

Tischler als Ausbildungsberuf

Wir von Corpus Linea bieten die Ausbildung zum Tischler an. Mache auch Du eine Ausbildung zum Tischler und gehe mit kreativen Ideen in Deine Zukunft! Wir unterstützen Dich gern dabei.  Als Tischler ist Holz Dein Material – zuschneiden, zusammenfügen und veredeln des Holzes zählt zu Deinen Tätigkeiten. Du baust Möbel und auch Bauelemente und spezialisierst Dich auf die Verarbeitung von Holz und passenden Holzwerkstoffen. Deine Möglichkeiten nach einer Tischlerlehre sind vielfältig, lerne den Beruf des Tischlers, denn Du weißt ja: Handwerk hat goldenen Boden! Deine beruflichen Möglichkeiten nach der Gesellenprüfung sind vielseitig, wir informieren Dich gerne!

 

Unsere Preise

2010 wurde unser Inhaber Steffen Tremel als Landessieger Brandenburg beim Wettbewerb „Mutmacher der Nation“ der bundesweiten Mittelstands-Initiative der Verlegergemeinschaft „Das Örtliche“ ausgezeichnet und 2012 haben wir den Zukunftspreis der IHK Ostbrandenburg erhalten.

2010 wird Unternehmensinhaber Steffen Tremel als Landessieger Brandenburg beim Wettbewerb „Mutmacher der Nation“ der bundesweiten Mittelstands-Initiative der Verlegergemeinschaft „Das Örtliche“ ausgezeichnet.

 

Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit

Das Unternehmen produziert CO2-neutral, verwertet Materialreste zum Heizen der Räumlichkeiten und pflanzt für jeden verarbeiteten Baum einen neuen. Das Solardach auf der Werkhalle liefert mehr Strom, als in der Produktion an Elektrizität verbraucht wird.

Unsere Ausbildungsangebote

Ob sich ein Kunde eine Regalwand für seine Bücher wünscht oder Du auf dem Bau Fensterrahmen einsetzt: Als Tischler/in oder Schreiner/in ist jedes Deiner Produkte ein Unikat. Zu Anfang berätst Du Deine Kunden über die Art des Holzes und die Gestaltung des Möbels. Du hast also ein Auge für Ästhetik und weißt, was designmäßig derzeit angesagt ist. Im zweiten Schritt entwirfst Du Dein Produkt und fertigst es dann selbst an. Dabei nutzt Du … mehr Infos