Ausbildung Kraftfahrzeugmechatroniker m/w/d, Land- und Baumaschinenmechatroniker/in

Beruf: Zweiradmechatroniker/-in

Zweiradmechatroniker Zweiradmechatronikerin – Worum geht es genau?

Zweiradmechatroniker Zweiradmechatronikerin; Du kennst Dich mit Komponenten und Einzelteilen an Fahrrädern und Motorrädern besonders gut aus. Du weißt, wie die einzelnen Teile funktionieren und selbst, wenn man Dich nachts wecken würde, könntest Du im Halbschlaf alle Komponenten dahin einbauen, wo sie ihren Zweck erfüllen. Doch schon bevor Du mit der eigentlichen Ausbildung beginnst, musst Du Dich erst einmal entscheiden: Schlägt Dein Herz für Fahrräder oder Motorräder? Denn die Ausbildung zum/zur Zweiradmechatroniker/-in kannst Du in beide Fachrichtungen beginnen.

Wählst Du den Bereich Fahrradtechnik hast Du es nicht nur mit normalen Rädern, sondern auch mit E-Bikes zu tun. Du lernst während der Ausbildung, wie Du beide Fahrzeugtypen montierst und sie nach Kundenwünschen auf- oder umrüstest. Dabei erfährst Du auch alles über die Grundtechniken im Bereich Metallbearbeitung. Betritt ein Kunde das Geschäft, kannst Du ihn beraten welches Rad zu ihm und seinen Bedürfnissen passt und welches Zubehör er benötigt.

Spannende Einsichten in den Job erhältst Du hier:

Zweiradmechatroniker schrauben und repaprieren

Zweiradmechatroniker/innen im Bereich Motorradtechnik wissen mehr über motorisierte Gegenstände: Sie kennen sich am besten mit elektronischen, hydraulischen oder pneumatischen Systemen und Anlagen aus. Mit speziellen Instrumenten führen sie Abgasuntersuchungen durch beraten beim Verkauf oder reparieren Motorräder. Einsichten in den Beruf zeigt Dir dieses Video:

Zweiradmechatroniker Zweiradmechatronikerin Entwicklungsmöglichkeiten:

Dir stehen nach der Ausbildung viele Wege offen. Du kannst Maschinenbau studieren oder erstmal die Karriereleiter im Betrieb erklimmen: Zum Beispiel Deinen Meister machen oder eine Weiterbildung zum/zur staatlich geprüfter/n Techniker/in. In beiden Fällen steigt Dein Gehalt beträchtlich an – und auch Deine Verantwortung auf Führungsebene.

Wo finde ich eine Anstellung?

Du arbeitest in Werkstätten, bei Herstellern oder Händlern von Fahrrädern oder Motorrädern.

 

Fotonachweis: © Karin & Uwe Annas / Fotolia; © Alexander Atkishkin/ 123RF.com